Konzepte

Allen Fachkonzepten der Einrichtungen des Trägers Frauenperspektiven e. V. liegen folgende Prämissen zugrunde:

Die Entwicklung einer Sucht

verstehen wir als einen Prozess, der von individuellen (Lebens-) Erfahrungen, aber auch von allgemeinen, gesellschaftlichen Bedingungen beeinflusst wird.

Qualität und Fachlichkeit sind uns sehr wichtig.

In allen Teams sind verschiedene Berufsgruppen vertreten: Sozialpädagoginnen, Psychologinnen, Theologinnen, Pädagoginnen.
Die Kolleginnen verfügen oder absolvieren sucht- und/oder frauenspezifische Zusatzqualifikationen oder Weiterbildungen. Die Teilnahme an fachrelevanten Veranstaltungen ist für uns selbstverständlich.
Die Entwicklung und Dokumentation von Qualitätsstandards, sowie ein regelmäßiges Controlling in allen Arbeitsbereichen ist fester Bestandteil unseres Qualitätsmanagements.

Durch die Einbindung in Netzwerke

der Suchthilfe, der Frauensozialarbeit sowie des Jugendhilfesystems und der Mädchenarbeit in Hamburg können wir Frauen und Mädchen auf weitergehende Möglichkeiten aufmerksam machen und fördern somit die Stärkung ihrer eigenen Ressourcen.


UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN

Mo,Mi,Do:

Di:
Fr:
10 - 16 Uhr Öffnungszeit
10 - 18 Uhr Telefonberatung
14 - 16 Uhr Telefonberatung
10 - 14 Uhr Öffnungszeit